Italienisch ist eine wunderbare Sprache und wie die meisten romanischen Sprachen eher leichter zu erlernen. Klar gibt es auch hier Grammatik, Ausnahmeregeln, die zum Üben sind. In diesem Beitrag haben wir unsere Tipps wie wir unsere Italienischkenntnisse vertiefen und verbessern aufgelistet, es sind Tipps für Selbstlerner und Selbstlernerinnen. Sie können diese Tipps auch ergänzend zu einem Italienisch-Sprachkurs nutzen oder zusätzlich zu regelmäßigen Übungen mit einem Privatlehrer. Wir lernen gerne zeitlich unabhängig und haben uns auf das reine selbstbestimmte Lernen ohne fixen zusätzlichen Italienisch-Kurs konzentriert.
Beachten Sie dabei, dass jeder Lerntyp anders ist. Testen Sie also was ihnen behagt und was nicht und verlieren Sie nie den Spaß an der Sprache und der Kultur, dann klappt es auch mit dem Erlernen der Sprache. Nur weil es einfacher ist als Mandarin-Chinesisch, heißt es nicht, dass Sie in wenigen Wochen ohne Aufwand fließend Italienisch sprechen werden.
Und deshalb auch gleich noch eine italienische Redewendung mit auf den Weg:
„sbagliando si impara“
Beim Fehlermachen lernt man

Apps: Italienisch für Fortgeschrittene

Jede Menge Apps zum Italienisch-Lernen haben wir hier bereits genannt: Italienisch lernen für den Urlaub, unseren Beitrag für Anfänger beim Italienischlernen.

Die genannte Tipps und Apps sind auch ideal um frühere Italienisch-Kentnisse wieder aufzufrischen und wieder ein Gefühl für die Sprache zu bekommen.

Eine App, in der man sehr gezielt einzelne Vokabelgruppen lernen kann und sich auch selbst Lernkarteien anlegen kann ist Memorion – vom Design und Nutzung vielleicht nicht ganz so gefällig wie andere, aber dafür wunderbar flexibel und kostenlos nutzbar. Es gibt verschiedene Übungsmethoden, auch spielerische.

Wer für den nächsten Urlaub noch mehr lernen möchte, oder Italienisch so gut können will, um es in der Arbeit zu nutzen oder wer vielleicht sogar nach Italien auswandern will, für den/die gibt es noch viel mehr um Italienisch zu üben, zu festigen und zu vertiefen.

Italienisch-Kenntnisse Systematisieren mit Grammatikbüchern

Um richtig fundiert italienisch zu lernen ist es sinnvoll Basisregeln der Grammatik zu verstehen, zumindest für die wichtigsten Zeitformen, aber auch zur Satzbildung. Je nachdem wie intensiv man in das Thema Grammatik einsteigen möchte gibt es unterschiedliche Grammatikbücher.

Langenscheidt Komplett-Grammatik Italienisch - Buch mit Übungen zum Download: Das Standardwerk zum Nachschlagen und Trainieren... [mehr lesen]

Italienische Grammatik für Dummies... [mehr lesen]

PONS Praxis-Grammatik Italienisch: Ideal zum Lernen, Üben und Nachschlagen. Mit extra Online-Übungen... [mehr lesen]

Italienisch-Kenntnisse Anwenden: italienisch Sprechen üben

Wenn man dann schon ein wenig Italienisch kann, gibt es zum Üben einer Sprache nichts besseres als sie regelmäßig zu sprechen.

Italienisch Sprechen können ist was ganz was tolles. Um mit dem Einheimischen munter zu parlieren, braucht es ein wenig Übung, Vokabellernen und fleißiges Wiederholen. Und ganz wichtig: keine Angst davor Fehler zu machen. Gerade beim Reisen in Süditalien werden sie merken wie unglaublich freundlich Einheimische sind und wie geduldig. Deshalb munter drauf los testen. Wer vorab das italienische Dialog üben möchte, der kann das Konzept Tandem ausprobieren.

Tandem – bedeutet das sich zwei Personen regelmäßig treffen, die jeweils die Muttersprache des anderen lernen wollen. Wenn Sie also Deutsch als Muttersprache haben, dann treffen sich sich mit einer Italienerin, die deutsch lernen möchte.

Beim Tandem geht es nicht darum, dass Ihnen das Gegenüber Grammatikregeln erklären kann, sondern, dass man ins Sprechen kommt, die eigene Aussprache übt und das Hörverstehen der italienischen Alltagssprache. Ganz praktisch ist es, sich Gebräuche und Sitten erklären zu lassen und so von einer Einheimischen oder einem Einheimischen mehr über Italien erfährt, umgekehrt kann man über Traditionen bei sich zu Hause erzählen.

Für ein Sprach-Tandem kann man sich persönlich treffen oder man verwendet Video-Telefonie per Skype oder WhatsApp, es gibt auch die Möglichkeit eigener Tandem-Apps, die wir unten vorstellen. Skype hat hier den Aspekt der größeren Anonymität, weil sie nur das eigene Skype-Konto teilen, aber nicht ihre Telefonnummer weitergeben. Per WhatsApp sind sie per Telefon verbunden.

Regeln für ein erfolgreiches Sprach-Tandem

Es ist sinnvoll vorher ein paar Regeln zur Struktur auszumachen, wie, z.B.:

  • wie lange wollen sie sprechen, z.B. insgesamt eine Stunde
  • wie wechseln sie ab, z.B. beginnen wir die erste halbe Stunde auf deutsch und setzen dann die zweite halbe Stunde auf italienisch fort
  • ausbessern oder nicht ausbessern? Vereinbaren Sie, ob es Ihnen anfangs darum geht in den Redefluss zu kommen, oder ob es Ihnen wichtig ist korrektes Deutsch oder Italienisch zu sprechen. Wenn Sie ganz am Anfang beim Italienischlernen stehen, dann ist es sinnvoll zu Beginn einfach zu reden und nur bei Nachfragen einen Satz verbessern zu lassen.
  • wollen Sie Gesprächsthemen vorab festlegen oder soll jede einfach die Themen besprechen, die sie gerade beschäftigen

Facebook-Gruppen um ein Tandem zu finden oder Tandem-Apps

Es gibt mehrere Facebook-Gruppen um ein Sprach-Tandem finden, z.B.: Tandem Deutsch-Italienisch / Tandem Tedesco-Italiano

Tandem-Apps gibt es einige, die Basisfunktionalität ist meist gratis, Zusatzfunktionen oder Services gibt es im Abo.

HelloTalk Stammtisch weltweit

Bei dieser App registrieren Sie sich via e-Mail, Facebook oder WeChat mit Name (Vorname, Nickname oder Pseudonym), Geburtsdatum, Foto.

Man kann sein eigens Profil gestalten, einen Satz tippen den man gerne verbessert haben möchte, oder ein Tandem mit anderen starten. Hierzu kann man Profile von Italienerinnen und Italienern durchsuchen, die deutsch lernen wollen. Rechnen sie nicht damit innerhalb weniger Stunden ein Tandem zu finden, das Sätze verbessern klappt schnell. Bedenken Sie, dass die anderen Teilnehmenden keine Italienischlehrer oder studierte Linguistinnen sind.

Beim Lernen kann man Videotelefonie verwenden, oder sich Textnachrichten oder Sprachnachrichten schicken oder auch einen Sprachanruf starten. Das Feature der Videotelefonie ist kostenpflichtig.

HelloTalk hat ein paar nette Funktionalitäten. So kann man sich Text vorlesen lasen, Texte oder Wörter übersetzten lassen, die man nicht versteht. Zu Beginn erhält man eine Einführung zur Bedienung.

HalloTalk hat auch Sprachkurse, auf Italienisch ist das ein Italienisch-Englisch-Kurs. Der Sprachkurs ist so aufgebaut, das ein Dialog mehrmals gespielt wird von einer Englisch-Muttersprachlerin und einem Italienisch-Muttersprachler erklärt werden. Sehr nett und kurzweilig.

Zum Überblick noch einmal alle bisherigen Beiträge zum Thema Italienisch Lernen mit vielen Tipps um Italienisch kostenlos zu lernen:
Italienisch lernen für den Urlaub
Netflix Filme und Serien zum Italienisch Lernen
Italienische Verkehrsschilder auf der Autobahn übersetzen
Mehr Italienisch für Fortgeschrittene: Wortschatz verbessern mit italienischen Büchern

Alle Artikel finden sich auf der Überblicksseite: Italienisch lernen.

Viel Spaß und Erfolg bei Ihrem Abenteuer „Italienisch Lernen“!