Falls Sie sich immer schon gefragt haben: Was ist der 15. August für ein Feiertag in Italien, hier ist die Antwort und gleichzeitig ist es die Antwort auf die Fragen: Wann fahren Italiener in den Urlaub.

Ferragosto – ist am 15. August, genau wie Mariä Himmelfahrt, Assunzione di Maria.

Dieser katholische Feiertag wird auch in Österreich, in Liechtenstein, in Teilen Deutschlands wie dem Saarland und in Bayern, in einigen Kantonen der Schweiz, in Belgien, Frankreich, Spanien, Slowenien, Kroatien, Griechenland und Rumänien gefeiert. Aber in Italien, geht das Fest und die Bedeutung noch weiter zurück.

Woher kommt die Tradition des Ferragosto

In Italien gibt es diese Feierlichkeiten zum 15. August schon lange, sie gehen auf den römischen Kaiser Augustus zurück, so wurde bereits einige Jahre vor Christus Mitte August gefeiert. Als Feriae Augusti. Ursprünglich als Triumph-Feier, wurde die Tradition fortgesetzt, den Höhepunkt des Sommers zu feiern. Ab den 1920ern wurde er zum Feiertag für alle, es gab vergünstigte Tickets für Fahrten ans Meer oder in die Berge.

Die frische Brise am Meer genießen in der Hitze des Sommers: Ferragosto

Die Bedeutung des Ferragosto

Wer kann ist am 15. August am Meer oder in den Bergen, irgendwo wo es kühler ist und man der Hitze der Großstadt entkommt. Wenn auch nicht offiziell, kommt es einer stattlichen Ferienzeit nahe, nicht nur viele Geschäfte sind auf Sommerfrische und geschlossen, auch Ämter und Behörden sind geschlossen. Viele Großbetrieben haben am 15. August Werksferien. Wer Rom oder eine andere große italienische Stadt für sich allein möchte, der ist zu Ferragosto genau richtig dort, idealerweise mindestens einen Tag vorher. Je nachdem wie der 15.8. fällt, ist an diesem Tag oder davor nämlich jede Menge Stau zu erwarten.

Die Frage: Wann sind Sommerferien in Italien kann man meist mit dem Ferragosto beantworten. Im Sprachgebrauch wird mit Ferragosto nämlich einerseits der spezifische Feiertag bezeichnet, aber teils auch der gesamte Sommerurlaub, also die Zeit um den 15.8.. Die Schulferien in Italien dauern 12 Wochen zwischen Juni und September, 2020 starten sie in den meisten Provinzen am 7. Juni und dauern bis zum 14 . September,

Apuliens Hauptsaison

Der 15. August ist definitiv der Tag, an dem apulische Beherbergungsbetriebe am Besten ausgelastet sind. Meist geht die Saison von 15. bis 30. August, manchmal auch schon ein paar Tage vor dem 15. und die ganz beliebten Destinationen sind den ganzen August ausgebucht.

Die Preise sind zur Hochsaison am höchsten, aber auch die Dichte der Veranstaltungen und Events. Bei den Feiern in Apulien fehlen auf keinem Fall die apulischen Lichtdekorationen, die Luminarie.

Ist Urlaub rund um Ferragosto empfehlenswert

Für Apulien gilt zu Ferragosto eine klar Empfehlung. Die Region ist weitläufig: wer es zu Ferragosto gerne ruhig hätte, der sucht sich was im Landesinneren, wer Feierlaune und Trubel genießt: ab an die Küste. Der Sommer ist eine tolle Urlaubszeit in Apulien.

Wie buchen, ist dabei eine spannende Frage. Wer auf Nummer sicher geht, der bucht früh und hat eine große Auswahl zur Verfügung, wer flexibel ist und mit dem Auto unterwegs, der bucht Last-Minute und lässt sich von einem Eck Apuliens ins andere treiben, Abenteuerurlaub zur Hochsaison – so kann man Orte und Gegenden kennenlernen, die man sonst nicht auf dem Radar gehabt hätte.

Freie Unterkünfte: verfügbare Hotels und Ferienwohnungen an Ferragosto.

Sommer und Feuerwerk: bei der Feier des Ferragosto gehört ein Feuerwerk dazu.

Wie wird der Ferragosto zelebriert?

Der Ferragosto ist meist eine ausgelassene Familienfeier, mit einem sehr weitem Familienbegriff. Es ist nicht unüblich sich „Buon Ferragosto“ zu wünschen. Am 15. August gibt es in vielen Restaurants Pranzo die Ferragosto – das Mittagessen ist oft ein reichhaltiges Buffet oder ein spezielles Ferragosto-Menü. Es ist sinnvoll rechtzeitig zu reservieren. Viele Italiener machen ein Picknick am Strand. Man bleibt lange, entzündet mit Einbruch der Dämmerung ein Lagerfeuer. Abends ist ein Feuerwerk traditionell

In Santa Maria di Leuca findet am 15. August eine Prozession statt. Die Prozession erfolgt per Boot, jährlich entscheidet das Los, welches Fischerboot die Marienstatue mitnehmen darf. In Canosa di Puglia gibt es Altäre zu Ehren der Madonna.