Das Wetter im Herbst in Apulien ist perfekt für einen Urlaub. Während man in der ersten Herbsthälfte noch wunderbar schwimmen kann und das Meer und die leeren Strände voll und ganz genießen kann, erinnert die zweite Herbsthälfte mit Ernten, Erntefesten und kühleren Tagen, dass der Winter bald kommt.

Apulisches Essen für den Herbst: Orecchiette alle Cime di rape

Gesetzliche Feiertage in Italien

1.11. Allerheiligen – Ognissanti

8.12. Mariä Empfängnis – Immacolata Conceziones

Herbst Veranstaltungen in Apulien von September bis Dezember:

Um den Todestag von Padre Pio, der am 23. September war, sind meist Feierlichkeiten in San Giovanni di Rotondo.

Auf breiten Strafen geht es hoch hinauf in den Gargano um San Giovanni di Rotondo zu besuchen.

Palmariggi gilt als Stadt des Granatapfels und hat im Oktober eine „Sagra del melograno“ als „Lu Paniri te e Site“ findet sie 2019 von 11-13. Oktober statt. Eine Sagra ist meist ein Dorffest, Kirtag zu Ehren eines Essens, einer Frucht, eines Gemüses, die Vielfalt ist groß und auch Sagre gibt es jede Menge.

In Sanicandro di Bari findet die „Sagra delle Olive“ zur gleichen Zeit statt. Hier dreht sich alles um die Termite Olive.

3. Sonntag im Oktober: Sagra di Santi Medici, Bitonto. Es gibt einen Umzug und Jahrmarkt. Die Heiligen Cosmas Und Damian werden in Bitonto seit dem Ende des 14. Jahrhunderts gefeiert.
Santi Medici werden auch in anderen Teilen von Apulien gefeiert, so auch in Barletta.

Putignano ist als Karnevalsstadt bekannt, Ende Oktober gibt es hier die“ Sagra del Fungo e dei Sapori di Bosco“, hier wird der Pilze gefiert mit herrlichen Pilzgerichten und anderen Köstlichkeiten aus dem Wald.

10. November: San Trifone, Adelfia. Prozession und Fest zur Ehren des Heiligen. Am Abend gibt es ein tolles Feuerwerk.

Zwischen den Feiern dürfen die Instrumente auch mal ruhen – aber nur ganz kurz. In Apulien wird auch im Herbst immer irgendwo gefeiert.

Der 13. Dezember ist der Feiertag der Santa Lucia, in Lecce startet hier die Weihnachtssaison mit der Fiera die Santa Lucia, die bis zum 24. Dezember dauert. Sie finden Marktständte, zu kaufen gibt es traditionelle Krippen, viele traditionell in cartapesta – Pappamché – gefertig, aber ebenso auch mit Holz- und Terrakotta-Figuren. Hier gibt es mehr zum Thema Weihnachten in Apulien.

Heimisches Obst und Gemüse im Herbst:

Kaktusfeigen
Cime di Rape
Kaki
Granatapfel

Meist werden Ende des Sommers die ersten Kaktusfeigen reif, gelbe, rote und auch weiße Kaktusfeigen – hier zum Bericht wie man sie am besten isst, die Kaktusfeige.

Cime die Rape – das ist der Stängelkohl. Die typische Kohlsorte Apuliens, verwandt mit dem Brokkoli. Zwischen langen Stängeln und großen Blättern wächst ein einziges kleines Röslein. Saison hat der Stängelkohl von Oktober bis März, es gibt ihn aber meist ganzjährig und dann halt aus der Tiefkühltruhe.

Kaki und Granatapfel gelten als Winterfrucht unter Apuliern – die ersten werden im Spätsommer reif, haben Hauptsaison im Herbst und sind auch noch im Winter erhältlich.

Das Wetter im Herbst in Apulien

Apulien hat 300 Sonnentage – ab Herbst beginnen die nicht-nur-sonnig Tage, aber auch hier sind es nie viele und die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Wochen Urlaub verregnet sind, sind wirklich sehr gering. Die Wassertemperaturen sind im September perfekt, der Strand gehört den Apuliern und den wenigen Touristen. Man kann Kindern und Erwachsenen beim fischen von Tintenfischen zusehen und wer will einen polpo auch gleich kaufen, um ihn zuhause zuzubereiten. Bitten Sie doch den Fischer Schnabel und Augen zu entfernen und wenn sie Glück haben wird der frische Fang auch noch ein paarmal auf einen Felsen geworfen – dann ist er zarter.

Lucera Apulien, September
Padre Pio ist in ganz Apulien allgegenwärtig – hier auf einem Platz in Lucera im September

Reisetipps für den Herbsturlaub in Apulien

Der Ansturm auf touristische Sehenswürdigkeiten war im Sommer, der Herbst das ist in Apulien die Nebensaison. Am Wochenende sind die Städte gut besucht, Einheimische nutzen das gute Wetter und auch Städtetripps sind beliebt, von Freitag bis Sonntag nach Bari, das Itria-Tal besuchen oder auch das Castel del Monte.

Während der Sommer die Wiesen trocknet – bedeutet der Regen im Herbst, dass es rundherum grünt, wie hier neben der Autobahn im November.

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Apulien, da es vorwiegend inneriatlienische Touristen sind, die nach Apulien reisen ist die Saison äußerst knapp und die Aufwertung der Nebensaisonen sehr wichtig, zumal Apulien in jedem Monat des Jahres eine Reise wert ist und viel zu bieten hat. Hier sehen Sie unser Artikel zu Apulienurlaub im Frühling und Apulien im Sommer: Strandurlaub.

Auch bei Regen ist Monopoli im November wunderschön – und eine Stunde nach Aufnahme des Fotos gab es blauen Himmel.

Neben Feiertagen und Feierlichkeiten gibt es noch andere große Themen in Apulien – und das hat mit der Erntezeit zu tun.

Weinlese, also die Weinernte ist in Italien: vendemmia. Während sie zum Herbstbeginn teils schon wieder vorbei ist, fängt sie in anderen Gegenden erst an. Die Weinlese ist stark abhängig vom Wetter und nicht exakt auf ein fixes Datum zu legen.

Fast ganz Apulien hat Weingegenden, so gibt es im Spätsommer und Herbst Tagesausflügen mit Weinlese und Führungen in Weingütern (cantina genannt), und auch immer Aktionen wie „Cantine aperte in Vendemmia“ – offene Weingüter zur Weinlese.

Kurz nach der Weinlese werden auch die ersten Oliven geerntet, je nach Sorte und Region öffnen die ersten Weinpressen Anfang Oktober auf und schließen erst wieder im Januar. Wobei das hochqualitative Extra vergine Öl in den ersten Wochen gepresst wird.

Olivenernte im Oktober: nur die ganzen, schönen Oliven sollen in die Presse um hervorragendes Olivenöl zu erhalten

Herbsturlaub als Badeurlaub in Apulien

Meist mit Mitte September sind die Schulferien in Italien und auch im Rest von Europa zu Ende. Einige Hotels und Ferienresorts schließen sogar die Pforten, manche schließen auch nur den Pool. Von den Temperaturen wäre das nicht nötig, aber klar, wenn die Auslastung nicht passt und kaum Gäste da sind, dann ist es zu kostspielige manche Services aufrecht zu halten. Wer ein Hotel mit Pool sucht, sollte sich sicherheitshalber nach den Poolöffnungszeiten erkundigen.

Frisch gefangener Oktopus - Strandurlaub Apulien im Herbst
Herbst in Apulien: wenn der Strand den Einheimischen gehört und Fischer gerade einen Oktopus fangen.

Meerestermperaturen sind ganzjährig über 15 Grad. Manchmal gibt es im Herbst Wind und da sind offene große Strände nicht zu empfehlen, in einigen kleinen Buchten geht das dann oft trotzdem, die Bucht in Tricase Porto hat ganzjährig Schwimmer. Hier finden sich wunderschöne Buchten in Apuliens Süden, im Salento.