Apulien Rundreisen sind sehr beliebt, weil man da in wenigen Tagen Urlaub sehr viel Apulien sieht.

Die klassische Apulienrundreise beinhaltet meist die absoluten Top-Sehenswürdigkeiten wie:

  • Bari
  • Castel del Monte
  • Polignano oder Monopoli
  • Ostuni
  • Itria-Tal und Alberobello mit Castellana Grotte
  • Keramikstadt Grottaglie
  • Lecce
  • Otrano oder Gallipoli
  • Matera
Bari Zentrum Altstadt Top Sehenswürdigkeit
Bari – Hauptstadt von Apulien

Bari

Bari ist die Hauptstadt Apuliens. Eine wunderbare Stadt mit schönem historischen Viertel und toller Neustadt mit prächtigen Boulevards, Palmenalleen und langer Hafenmole. In der Altstadt gibt es Gassen an denen Orichiette und andere typische apulische Nudeln unter freiem Himmel zubereitet werden. In Bari kann man fein Speisen, ob eine Focaccia barese im Vorübergehen oder in einer der vielen Bars und auch sehr exklusive Ristorante. Ein florierendes Kulturleben mit jeder Menge Ausstellungen und Events.

Mehr über Unterkünfte in Bari.

Die Staufer in Süditalien beeindruckendes Castello
Castel del Monte vom Stauferkaiser Friedrich II

Castel del Monte

Die Burg am Berg, eines der wenigen Bauwerke vom Staufer Friedrich II, das noch erhalten ist. Steht auf vielen Rundreisen als Reisetipp, manche zieht es nach Apulien und mehr vom Werken und Wirken des Stauferkaisers zu erfahren: lesen Sie mehr unter Rundreise Apulien auf den Spuren von Kaiser Friedrich II.

Poligangno Strand und Volare singen
Sommer in Polignano – rechts die Altstadt

Polignano oder Monopoli

Beide Städte liegen an der Steilküste und sind bis zum Rand direkt an die Felsen über dem Meer gebaut – beeindruckend. Wie das „poli“ im Namen zeigt sind das Überbleibsel von griechischen Städtebezeichnungen „polis“. Polignano oder Monopoli oder doch beide – keine einfache Entscheidung.

Hier erfahren Sie mehr über die Sehenswürdigkeiten in Polignano a Mare.

Ostuni weiße Stadt Abendstimung Tramonto
Abendstimmung in Ostuni

Ostuni

Ostuni, gilt als die weiße Stadt Apuliens, la città bianca. Ein paar Kilometer von der Küste entfernt erheben sich drei Hügel auf denen Krichen, Wohngebäude und Palazzi das markante Stadtbild von Ostuni darstellen, rundherum Olivenhaine und Weinreben, hier sind Sie bereits mitten im Itria-Tal, dem Tal der Trulli.

Lesen Sie mehr über die Sehenswürdigkeiten von Ostuni und Unterkünfte in Ostuni.

Alberobello Trulli-Dorf
Trulli in Alberobello

Itria-Tal und Alberobello mit Castellana Grotte

Viele denken bei Apulien an weiß gekalkte rund Häuser mit runden spitzen Dächern, Kegeldächern – den Trulli. Die Gegend mit den meisten Trulli ist das Valle d’Itria, das Itria-Tal. Man fährt durch die hügelige Weingegend und kommt kaum mit dem zählen hinterher – sehr pittoresk!

Die Hauptstadt der Trulli ist Alberobello, Alberobello hat allein im Stadtgebiet über 1.500 Trulli.

Nicht nur menschlich gestaltete Sehenswürdigkeiten gibt es im Itria-Tal, eine der bekanntesten Höhlen Apuliens, die Tropfsteinhöhlen sind das ganze Jahr zu besichtigen, im November und Dezember gegen Voranmeldung, sie liegen zwischen Alberobello und Conversano, auf der Höhe von Putignano.

Erfahren Sie mehr über Alberobello, das Dorf der Trulli und deren Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte in Alberobello.

Pumo am Balkon apulischer Glücksbringer
Blaue Pumi am Balkon in Polignano – Glücksbringer auf apulisch

Keramikstadt Grottaglie

Apulien ist berühmt für Keramikkunst – ob es die Keramikteller mit den einfachen aus Punkten geformten blauen Blumen sind, Keramikfliesen, Keramikdekorationen und die hübschen Pumi. Ein Pumo ist ein Dekoobjekt auf Balkon oder als Säulenabschluss. Eine Art Knospe mit drei Blättern rundherum, die Glück bringen soll. Ein Glücksbringer, den man sich in allen Größen und Farben von Apulien mitnehmen kann.

Lecce Hotel Zentrum Altstadt
Piazza Sant’Oronzo mit der Statue vom Heligen Oronzo im Hintergrund der Sedile in Lecce

Lecce

Ist die Barockstadt in Apulien: aufgrund der vielen barocken Kirchen und Palazzi gibt es auch jede Menge Vergleich: vom kleinen Florenz bis Salzburg des Südens. Lecce braucht man mit nichts vergleichen, es ist eine wunderbare Stadt für sich: weite Plätze, grüne Parks und Unmengen kleine Gässlein und kaum biegt man irgendwo ab, steht man schon wieder vor einer Sehenswürdigkeit, römische Bauten und eben viel Barock und dazwischen auch immer wieder moderne Kunst am Bau. Eine schöne Leichtigkeit.

Was die lokalen Leckerheiten angeht, steht Lecce und der Salento natürlich Bari nichts nach. Typisch für Lecee: das Rustico leccese, der unglaublich leckere caffè leccese und für den gesamten Salento das Pasticciotto.

Hier finden Sie eine schöne Unterkunft in Lecce.

Otranto Sehenswürdigkeiten Rundreise
Stadttor von Otranto

Otranto oder Gallipoli

Adria oder ionisches Meer, das ist hier die Frage. Beide Städte liegen direkt an der Küste, mitten im Salento, die eine Stadt im Osten an der Adria, das wäre Otranto und die andere Stadt im Westen am ionischen Meer, das wäre Gallipoli. Vom Charakter sind beide Städte grundverschieden. Otranto gleicht mit dicken Stadtmauern mehr einer Befestigung, Gallipolis Altstadt befindet sich auf einer Insel. Beide sind einen Besuch wert – und spätestens hier erkennen Sie, dass Apulien eine schöne lange Reise braucht oder mehrere Reisen um auch nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Mehr über Gallipoli, die schöne Stadt und hier geht es zu den Unterkünften in Gallipoli.

Zimmer mit Frühstück Matera Zentrum
Blick auf die Sassi von Matera

Matera

Materia ist die europäische Kulturhautpstadt 2019 und das zurecht. Die frühere Schande Italiens – zur Zeit des zweiten Weltkriegs war die Kindersterblichkeit enorm hoch, Typhus und Cholera grassierten, in den 50ern auch Malaria – hat sich zu einer wundervoll restaurierten Altstadt mit moderner Neustadt und aktivem Kulturleben gewandelt. Eigentlich liegt Matera nicht in Apulien, sondern in der benachbarten Region Basilikata, direkt an der Grenze zu Apulien.

Jede Menge tolle Hotels, Ferienwohnungen und weitere Unterkünfte gibt es in Matera, einfach klicken und entdecken.

Tipps zur Apulienrundreise der Klassiker

Obengenannte Städte und Dörfer kann man zu jeder Jahreszeit besuchen und so sind auch die ausgewählten Fotos im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter entstanden. Jede Jahreszeit hat Besonderheiten, so kann man im Spätfrühjahr, Sommer und weit in den Herbst schwimmen, oft sogar direkt am Strand neben der Altstadt. Im Winter sind weniger Touristen unterwegs, was wir beim Besuch von Alberobello und Castel del Monte sehr genossen haben. Im Frühling blüht die Landschaft nicht nur herrlich, kulinarisch kann man auf Märkten und in Restaurants miterleben, dass die Apulier ihre Wildkräuter zu schätzen wissen und selbst wilden Fenchel und wilden Spargel verkosten und Mönchsbart und jungen Spargel zu Meeresfrüchten genießen. Sommer und Herbst kann man die Variationen an Melonen und Gurken verkosten. Im Spätherbst und Winter Kaktusfeige, Khaki und Granatapfel. Wein gibt es das ganze Jahr, Weinlese ist im Herbst, Olivenernte im Spätherbst.

Wie findet man die beste Unterkunft in Apulien

Bei einer Apulienrundreise kann man von einer Stadt zur nächsten reisen und in jeder Stadt ein paar Nächte verbringen. Bei diesen Sehenswürdigkeiten ist die größte Distanz zwischen Bari und Otranto, nämlich 200km. Sie könnten also ein Hotel oder eine Pension in Bari wählen und von dort Ihre Route wählen, oder eine hübsche Masseria oder Ferienhaus in der Mitte, also z.B. in Ostuni oder Alberobello. Auf unseren Unterkunftsseiten finden Sie mehr zu den schönsten Unterkünften Apuliens wie unter anderem auch zu den Luxushotels in Apulien.

Mehr Apulienrundreise-Tipps:

Rundreise durch Apulien auf den Spuren des Staufers Friedrich II

Für ihre eigene individuelle Rundreise können Sie sich Tipps aus den Sehenswürdigkeiten Apuliens und Empfehlungen zu den Ausflugsziele in Apulien durchlesen und dann ihre ideale Apulien-Rundreise planen.

Es gibt tolle Reiseführer über Apulien für Ihre Reiseplanung:

Apulien Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps... [mehr lesen]

Reise Know-How Reiseführer Apulien, Gargano, Salento... [mehr lesen]

Bruckmann Reiseführer Apulien mit Basilikata: Zeit für das Beste. Highlights, Geheimtipps, Wohlfühladressen. Inklusive Faltkarte zum Herausnehmen. NEU 2019... [mehr lesen]